wellcome - für das Abenteuer Familie wellcome - für das Abenteuer Familie
 Standort finden:
MENU
 

Fragen und Antworten

FAQs zu PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT


» Was ist wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT?
» Wer wird durch die Patenschaften unterstützt?
» Wie werde ich Pate?
» Warum wird eine Familie nur ein Jahr lang unterstützt?
» Kommt mein Geld wirklich direkt einer Familie zugute?
» Können die Paten die Familien persönlich kennenlernen?
» Können Paten ihre Familie durch zusätzliche Spenden unterstützen (z.B. Weihnachten, Ostern)?
» Wie finden die Familien zu wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT?
» Wie kommt die Geldspende bei den Familien an?
» Was passiert, wenn das Jahr für eine unterstützte Familie endet?
» Wann können Paten die Geldpatenschaft beenden?
» Besteht die Möglichkeit, nur für ein Jahr Pate zu werden?

Was ist wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT?

Wer in akuter Not ist, braucht schnelle und unbürokratische Hilfe. Bei wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT können Sie Familien, die vorübergehend in eine finanzielle Notlage geraten sind, mit einer Geldpatenschaft unterstützen. Die Patenschaften sind fachlich begleitet, anonym und zeitlich begrenzt. Sie werden im bundesweiten Netz der wellcome-Kooperationspartner angeboten. So stellen wir sicher, dass die Familien in Not nicht nur finanzielle Hilfe, sondern auch eine fachgerechte Begleitung erfahren.

Wer wird durch die Patenschaften unterstützt?

Die unterstützten Familien müssen ganz bestimmte Kriterien erfüllen: In der Familie lebt mindestens ein Kind bis einschließlich 6 Jahren, sie verfügt über eine eigene abgeschlossene Wohnung sowie einen gesicherten Aufenthaltsstatus in Deutschland.

Akute finanzielle Nöte (z.B. durch Geburt von Mehrlingen, Arbeitslosigkeit, Krankheit etc.) machen es der Familie gerade unmöglich, ihre Kinder mit angemessener Kleidung, Möbeln, Spielzeug oder Freizeitaktivitäten zu versorgen. Geschwisterkinder unter 18 Jahren, die in der Familie leben, werden mitgefördert.

Wie werde ich Pate?

wellcome vermittelt bundesweit PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT. Schon ab 40 Euro im Monat können Sie als Pate oder Patin mitmachen. Den Patenantrag können Sie hier herunterladen.
Marion Koch ist unsere Ansprechpartnerin für die Paten:
Telefon: 040 226 229 725
marion.koch@wellcome-online.de

Warum wird eine Familie nur ein Jahr lang unterstützt?

Die Familie erhält Hilfe zur Selbsthilfe. Die Patenspende unterstützt die Familie in einer akuten, finanziellen Notlage und vermittelt ein gutes Gefühl in einer schweren Zeit. Ziel ist es, innerhalb eines Jahres eine positive Veränderung in der Familie zu erreichen. Mit der Unterstützung soll weder professionelle Hilfe ersetzt noch dauerhafte Abhängigkeit geschaffen werden.

Kommt mein Geld wirklich direkt einer Familie zugute?

Ja, alle Paten unterstützen mit ihrer Spende immer eine ganz bestimmte Familie für die Dauer eines Jahres. 10% des gespendeten Geldes werden für die Projektkoordination, Patenpflege und die Qualitätssicherung verwendet.

Können die Paten die Familien persönlich kennenlernen?

Nein, die Patenschaften sind anonym. wellcome gibt keine privaten Daten an die Paten und umgekehrt weiter. Das dient dem Schutz der Familie und des Paten.

Können Paten ihre Familie durch zusätzliche Spenden unterstützen (z.B. Weihnachten, Ostern)?

Nein, das ist leider nicht möglich. Da wir die Anonymität wahren wollen, wäre der Verwaltungsaufwand bei der wellcome gGmbH viel zu hoch.

Wie finden die Familien zu wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT?

wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT nutzt dafür das bundesweite Netz der wellcome-Standorte. Dort arbeiten professionelle Fachkräfte, an die sich die hilfesuchenden Familien wenden können. Gemeinsam mit der Familie stellt die Fachkraft einen Antrag bei wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT. Nach der Bewilligung begleitet die Fachkraft die Familien während des gesamten Jahres durch intensive Betreuung.

Wie kommt die Geldspende bei den Familien an?

wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT überweist das Geld der Paten direkt an den antragstellenden wellcome-Kooperationspartner. Dieser zahlt die Gelder in Form von Gutscheinen oder nach Vorlage einer Quittung (z. B. für den Schwimmkurs etc.) an die Familien aus.

Was passiert, wenn das Jahr für eine unterstützte Familie endet?

Für die unterstützte Familie endet nach Ablauf eines Jahres die finanzielle Hilfe. Die Paten erhalten automatisch Informationen über eine neue Familie, die sie dann wiederum für die Dauer eines Jahres unterstützen.

Wann können Paten die Geldpatenschaft beenden?

Die Patenschaften bei wellcome – PATENSCHAFTEN FÜR FAMILIEN IN NOT sind grundsätzlich unbefristet. Paten können unbefristete Patenschaften jeweils drei Monate vor dem Ablauf des Spendenjahres kündigen.

Besteht die Möglichkeit, nur für ein Jahr Pate zu werden?

Ja, Paten können mit einem handschriftlichen Vermerk auf dem Patenantrag angeben, dass sie nur eine einjährige Patenschaft wünschen.